Ab 30. Januar: Harald Fuchs, Die Neuordnung der Bildpartitur / The Reorganization of the Image Score

30. Januar bis zum 6. März

Harald Fuchs

Die Neuordnung der Bildpartitur / The Reorganization of the Image Score

Eröffnung: Samstag 30. Januar um 16 Uhr
Einführung: Marcel Schroeten, Johan van der Veen und Ellen Timmerman

Finissage: 6. März. Um 15 Uhr Künstlergespräch mit Harald Fuchs und Thomas Niemeyer, Leiter der Städtische Galerie Nordhorn

Öffnungszeiten: Do: 15-18 Uhr, Fr: 15-18 Uhr, So: 14-17 Uhr, und nach Vereinbarung.        

 China-2.2

kaum ein Ausweg2

fliegen

Mit künstlerischen Mitteln forscht Harald Fuchs an verschiedenen Wahrheits- und Wahrnehmungsmodellen und stellt diese in den Kontext von Wissenschaft, Religion und Kunst.
Er schlägt in seinem künstlerischen Werk eine Brücke zwischen Natur-Ästhetik und Wissenschafts-Ästhetik, alten und neuen Kultur- und Naturvorstellungen. Daraus ergeben sich ästhetische Berührungen auf der Grundlage des Rätselhaften, wobei formale Analogien, Bedeutungsvielfalt sowie Transparenz und Spiegelungen durchgängige Prinzipien seiner künstlerischen Konzeption sind.

Die archäologische Suche nach den Spuren unserer Kultur und Zivilisation, die Harald Fuchs leidenschaftlich betreibt, stellt zugleich ein großartiges künstlerisches Engagement für herausragende Themen der Gegenwart dar: unser Verhältnis zur Natur und ihrer Unterwerfung durch den Menschen zum Lebendigen und die Spannungen zur Technologie und ihren Regelwerken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *